Blockheizkraftwerk

Blockheizkraftwerke erzeugen umweltfreundlich Wärme und Strom – und das in den eigenen vier Wänden, weitestgehend unabhängig von Energieversorgern

Ein Blockheizkraftwerk (BHKW) basiert auf dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung. Hierbei wird gleichzeitig thermische Energie und Wärme produziert. Die Energie lässt sich in elektrischen Strom umwandeln, die Wärme zum Heizen nutzen. Früher wurden Blockheizkraftwerke nur im gewerblichen Umfeld genutzt, seit einigen Jahren gibt es kleinere Modelle für den Privatgebrauch. Diese sind vor allem durch die Förderung im Rahmen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) für Hauseigentümer interessant geworden. Unterschieden wird je nach Größe in Mini-Kraft-Wärme-Kopplung (unter 50 kW) und Mikro-Kraft-Wärme-Kopplung (unter 15 kW). Diese Anlagen kommen üblicherweise in Ein- und Mehrfamilienhäusern zum Einsatz.

Die Kosten für Anschaffung und Installation liegen bei Blockheizkraftwerken deutlich über denen einer konventionellen Heizungsanlage, weshalb sich ein BHKW erst nach etwa 10 Jahren amortisiert. Je nach benötigter Leistung fallen ab ca. 10.000 Euro allein für die Anschaffung des BHKW selbst an. Hinzu kommen dann noch Kosten für die Integration in das hydraulische Heizungssystem und die elektrische Stromversorgung des Hauses. Außerdem müssen Abgase und gegebenenfalls überschüssige Wärme abgeführt werden können. Ein Fachmann kann Hauseigentümern die passende Größe des Blockheizkraftwerks für ihre individuellen Bedürfnisse empfehlen und die bestmögliche Integration in bestehende Strom- und Heizungssysteme sicherstellen.

Funktionsweise eines Blockheizkraftwerks

Genau wie ein gewerbliches Heizkraftwerk erzeugt ein Blockheizkraftwerk mittels eines Motors mechanische Energie sowie Wärme. Als Energielieferanten dienen üblicherweise Diesel, Öl, Gas oder Holz-Pellets. Lange Transportwege über Strom- und Wärme-Leitungen entfallen. Dadurch und durch die gleichzeitige Nutzung beider Energiearten erreichen BHKWs sehr hohe Gesamtwirkungsgrade von über 90 Prozent.

Ein Blockheizkraftwerk erzeugt beim Betrieb Geräusche mit einer Lautstärke zwischen 46dB und 58dB, je nach Modell. Zum Vergleich: eine normale Unterhaltung liegt bei etwa 50 dB, Straßenlärm bei ca. 80dB. Steht die Anlage im Keller, wird sie in den Wohnräumen nicht wahrgenommen.

Einbau eines Blockheizkraftwerks

Ein Blockheizkraftwerk besteht aus einem Motor, einem Wärmetauscher sowie einem Generator. Der Motor wird mit Brennmaterial betrieben. Zu möglichen Brennstoffen für das Blockheizkraftwerk gehören Flüssiggas, Erdgas, Biogas, Heizöl oder Holz (Pellets und Hackschnitzel). Bis zu 90 Prozent des eingesetzten Brennstoffs werden in Strom bzw. Wärme umgewandelt. Zum Vergleich: Der Wirkungsgrad eines gewerblichen Kohlekraftwerks liegt zwischen 30 und 40 Prozent.

Der Block des Mini-Blockheizkraftwerks entspricht etwa der Größe eines Kühlschranks, ein Mikro-BHKW ungefähr der Größe einer Waschmaschine. Insgesamt sollten zwischen zehn und 15 Quadratmeter Platzbedarf für die Anlage und den empfohlenen Pufferspeicher eingeplant werden.

Es gibt grundsätzlich zwei unterschiedliche Betriebsarten von Blockheizkraftwerken für Eigenheime:

  1. Stromgeführt: Die Leistungsabgabe richtet sich nach dem Strombedarf. Die in diesem Zeitraum nicht nutzbare Wärme wird in einem Wärmespeicher gelagert oder über einen Notkühler nach außen abgeführt.
  2. Wärmegeführt: Die Leistungsabgabe richtet sich nach dem Wärmebedarf, gegebenenfalls überschüssig produzierter Strom wird in das öffentliche Netz eingespeist.

Eine Steuerungseinheit übernimmt die Kommunikation mit der Gebäudetechnik und regelt die benötigte Leistung bzw. Laufzeit. Bei der Installation muss der Installateur auch an die Abführung der Abgase denken. Hierfür eignet sich beispielsweise ein nicht genutzter Schornstein.

Nach der Installation muss das Blockheizkraftwerk in regelmäßigen Abständen gewartet werden. Blockheizkraftwerke mit Verbrennungsmotor sollten alle 2.500 bis 4.000 Betriebsstunden gewartet werden. Anlagen mit Stirlingmotor alle 5.000 bis 8.000 Stunden. 

Für wen eignet sich ein Blockheizkraftwerk?

Blockheizkraftwerke sind technisch ausgereift und eignen sich mittlerweile auch für Einfamilienhäuser. Sie produzieren umweltfreundlich und kosteneffizient Energie. Gleichzeitig machen sich Hausbesitzer je nach gewähltem Energieträger weitgehend unabhängig von Energielieferanten und steigenden Energiepreisen. Wirtschaftlich lukrativ werden BHKWs vor allem, wenn überschüssig produzierter Strom in das öffentliche Stromnetz eingespeist und vergütet wird.

Eine Übersicht über die Vorteile:
  • Strom- und Wärmeproduktion unabhängig von Energieversorgern
  • Überproduktion lässt sich im Rahmen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) ins öffentliche Stromnetz einspeisen
  • Die Lebensdauer von Blockheizkraftwerken liegt bei etwa 20 Jahren
Zu Beachten
  • Relativ lange Amortisationszeit von circa zehn Jahren
  • Ein Blockheizkraftwerk muss vom Fachmann geplant, installiert und regelmäßig gewartet werden
EXPERTENRAT
Portrait von Stefan Schröder, Elektrotechniker
Stefan SchröderElektroinstallateurmeister & Sachverständiger "Energieeffizientes Bauen"

"Blockheizkraftwerke sind heutzutage auch schon für Einfamilienhäuser eine langfristig lohnende Investition. Sie produzieren kosteneffizient und dank des hohen Wirkungsgrades umweltschonend Strom und Wärme. Die Systeme sind zwar deutlich teurer in der Anschaffung als konventionelle Heizanlagen, sie amortisieren sich aber nach etwa zehn Jahren. Dank der Vergütungen für Strom der in das öffentliche Netz eingespeist wird, können Besitzer von BHKWs die effektiven Strom- und Energiekosten drastisch reduzieren oder sogar Geld mit den Anlagen verdienen.

Ein Blockheizkraftwerk muss vom Fachmann geplant, eingebaut und an die Energieversorgung angeschlossen werden. Dieser kann auf Basis des Energieverbrauchs ermitteln, welche Anlagengröße und Bauart geeignet ist. Ganz wichtig: nur durch regelmäßige Wartung kann ein reibungsloser Betrieb und eine lange Lebenszeit der Anlage sichergestellt werden."


Fachbetrieb finden

Finden Sie jetzt einen Fachbetrieb in Ihrer Nähe.